Archiv

Wolken und Schnee

Wir sind jetzt im Tongariro Nationalpark. Das sind 3 Vulkane auf denen Schnee liegt. Eigentlich wollten wir hier Skifahren, aber leider ist das Wetter so schlecht, dass alle Lifte geschlossen sind, dann haben wir gedacht, wir gehen Mountainbike, aber leider ist auf der Route, die wir fahren wollten eine Bruecke eingestuerzt und man kann da auch nicht lang fahren.

Heute ist der dritte Tag an dem wir auf gutes Wetter warten, aber leider haben wir, obwohl wir einmal komplett drumherum gefahren sind nicht einmal die Spitze auch nur eines Vulkans gesehen. Dafuer haben wir uns heute ueberlegt, dass wir trotzdem mal hochfahren soweit es geht. Ging auch eigentlich relativ weit und fast bis ins Skigebiet.

Und jetzt hab ich gedacht, mach ich mal das Beste draus und lad ein paar Bilder hoch und aktualisiere unsere Karte.

 

Morgen gehts weiter Richtung Stratford

 

Das war heut morgen. Ziemlich kalt, aber der Schneemann musste sein.

 

Das sind alles Bilder aus den letzten Wochen:

Das war am Cape Reinga, dem noerdlichsten Punkt unserer Tour

 

Das war in Hokianga, auch noch in der ersten Woche

 

Das war am Ninety Mile Beach, einem der coolsten Punkte unserer Route

Das ist der Basti beim unerschrockenen Duenenspringen.

 

Bis demnaechst, Bastian

1 Kommentar 2.10.07 03:43, kommentieren



News

5 Tage sind jetzt vergangen ohne Neuigkeiten.Sorry.

Von dem einen Vulkan ging es gleich zum naechsten.Mt Taranaki ein runder ,oben mit Schneebedeckter Vulkan.

Von dort aus ging es den Forgotten world Highway ins Landesinnere.Fuer 150 km benoetigten wir 5 Sunden, da kann man sich das Streckenprofil wohl vorstellen.Die naechsten 2 Tage bewegten wir uns dann wieder an der Westkueste lang, bis wir heute zu einem wunderschoenen Ort an der Ostkueste fuhren.Das Wetter war die letzten Tage ganz schoen, bis auf der unglaublich starke, kalte Wind.

Jetzt freuen wir uns auf die Suedinsel, die wir ca am Sonntag betreten werden.

Hoffen euch geht es gut. 

Gruss julian

freuen uns ueber jeden Gruss!

Ist alles nur kurz zusammengefasst, Weihnachten wird dann erzaehlt~ 

3 Kommentare 8.10.07 08:44, kommentieren

Uebersetzten

Ein wenig wehmuetig, aber auch mit viel Vorfreude, auf die naechsten Wochen, haben wir heute morgen unsere letzte Fahrt mit dem Camper absolviert.

Die Statistik:

4835 gefahrene Kilometer, 1 Beule und nur 1 Tier auf dem Gewissen (der Vogel hat aber auch einfach zu genau in den Lueftungsschlitz gepasst).

 

Sind jetzt den dritten Tag in Wellington (Hauptstadt) und haben heute die Faehre auf die Suedinsel gebucht. Leider haben wir uns ein bisschen spaet drum gekuemmert und haben nur noch die Faehre gekriegt, fuer die wir morgen um halb 7 aufstehen muessen. (Deckt sich nicht ganz mit unseren eigentlich Abendplaenen fuer heute.)

Ab da gehts dann in Hostels und hoffentlich auch mal in einer netten Farm weiter.

 

Hier noch ein paar Bilder der letzten Tage:

 

Letztes Bild mit Camper und mir.

 

 Cape Palliser: Da standen wir mitten in einer Seehundkolonie

 

 

Wassn hier los?!

 

 

Das war auf dem Weg zum hoechsten Wasserfall Neuseelands.

 

 

Das war auf dem Forgotten World Highway.

 

Dann bis zur Suedinsel und schoenen Gruss von Julian, Bastian

 

Ich hoff mal so hat das jetzt geklappt. Leider ist die Qualitaet nicht mehr so gut (ganz so fertig seh ich nicht aus).

 

7 Kommentare 13.10.07 06:11, kommentieren

Super Suedinsel

So endlich mal wieder ein neuer Eintrag.

Waren die letzte Zeit viel unterwegs und auch 6 Tage als Farmer angstellt. War alles ziemlich cool und die Suedinsel wird bisher allen Erwartungen gerecht.

Auf der Farm waren wir bei einem aelteren Ehepaar, die total Gastfreundlich waren und uns gutes Essen von der eigenen Kuh serviert haben, was wir fuer unsere harte Arbeit aber auch verdient haben.

Hier ein paar Bilder der letzten Tage:

 

 

Das war auf der Faehrfahrt

 

 

Das auf unserer 5 Stunden Wanderung im Abel Tasman Nationalpark

 

 

Das auch und es hat ziemlich gedauert bis wir den Selbstausloeser erwischt haben.

 

 

Einer unserer 18 gepflanzten Baeume

 

 

Das war unser Haus fuer 5 Naechte, das Plumsklo im Hintergrund hat nicht mehr drauf gepasst.

 

 

Eine davon kriegen wahrscheinlich die naechsten Teilzeitfarmer

 

 

Das war vorgestern in Punakaiki

 

 

Und das war heute Vormittag am Franz-Josef-Gletscher. Das weisse Band in der Mitte ist der Gletscher, der in Wirklichkeit echt riesig ist.

 

Soviel fuer heute, schoenen Gruss von Julian und bis dann!

2 Kommentare 25.10.07 05:58, kommentieren